Pressemitteilung

Regensburg, 16.12.2002

Stromhändler ares: Insolvenzantrag
REWAG stellt Versorgung sicher

Ein weiterer Stromanbieter steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Der Berliner Stromhändler "ares Energie - direkt GmbH" hat jetzt, kurz vor Weihnachten, Insolvenzantrag gestellt. In Regensburg sind rund 160 Kunden betroffen, bundesweit sollen es über 200.000 sein.

Wie die REWAG vor Ort berichtet, hat sie wegen ausstehender Zahlungen ihre Verträge mit ares gekündigt. Sie garantiert den betroffenen ares-Kunden übergangslos die Notversorgung mit Strom. Gleichzeitig weist sie die bisherigen ares-Kunden auch auf die eigenen kostengünstigen Stromtarifverträge hin.

Für Auskünfte steht das Call Center der REWAG unter Tel. 0180 1 601 601 zur Verfügung.

Wer sich darüber hinaus beraten lassen will, sollte sich an den Verbraucherservice Bayern, Frauenbergl 4, Tel. 09 41- 5 16 04 (Frau Helgit Kadlez) wenden, rät die REWAG.


Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden