Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Mittwoch, 21.03.2018 08:38

Ab 3. April 2018: Ampelregelung in der Lappersdorfer Straße wegen gesperrter Fahrbahn

Ab Dienstag, den 3. April 2018, ver‎legt die REWAG neue Trinkwasser- und Erdgas-‎Versorgungsleitungen in der Lappersdorfer Straße. In den ‎jeweiligen Bauabschnitten ist die Fahrspur stadtauswärts gesperrt. ‎Die Lappersdorfer Straße ist jedoch weiterhin in beide Richtungen ‎befahrbar. Während der Bauphase, die voraussichtlich bis Ende ‎des Jahres andauert, regelt eine Ampelanlage den Verkehr.‎

Die Arbeiten verlaufen in fünf Bauabschnitten von jeweils etwa 120 ‎Metern. Sie beginnen auf Höhe des Kreuzungsbereichs zur Straße Am ‎Holzhof in zwei Bauabschnitten bis zur ‎Köhlerstraße. Danach werden ‎die Arbeiten von der Köhlerstraße bis zur ‎Glasbläserstraße ebenfalls ‎in zwei Bauabschnitten fortgesetzt. Der letzte Abschnitt verläuft dann ‎ab Höhe der Straße Am ‎Holzhof bis zur Schwandorfer Straße.‎ Im An-‎schluss an die Neuverlegung der Hauptleitungen folgt die Erneuerung ‎der Trinkwasser- und Erdgas-Hausanschlüsse. In dem Zeitraum der ‎Bauarbeiten ist mit Verzögerungen aufgrund der verengten Fahrbahn ‎und der Ampelanlage zu rechnen. Die Anlage regelt ebenfalls den ‎Fußgängerübergang. Der Bürgersteig in Richtung stadtauswärts ist in ‎den jeweiligen Bauabschnitten gesperrt. ‎
Die Verkehrsteilnehmer können alternativ über die Amberger Straße, ‎die A93 oder die Straße ‎Am Schelmengraben ausweichen.‎

‎„Eine zuverlässige und qualitativ hochwertige Versorgung mit Energie ‎und Trinkwasser ist für ‎uns das oberste Ziel. Wir wissen, dass die ‎Lappersdorfer Straße ein ‚Nadelöhr‘ ist. Technisch ‎gibt es allerdings ‎keine Alternative zu den notwendigen Arbeiten. Dafür bitten wir um ‎‎Verständnis“, so Johann Wolf, REWAG-Bereichsleiter Technik.‎ ‎Informationen über weitere Baustellen gibt es auf dem Baustellen-‎Portal der REWAG.‎