Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Online-Kunden-Center

Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.

Jetzt registrieren
Zum Kunden-Login

Entstörungsnummer

Telefon: 0941 601-3555
Fax: 0941 601-3813

Newsletter bestellen

Bestens informiert: Alles über unsere aktuellen Angebote und Aktionen erfahren Sie im Kunden-Newsletter.

Straßenbeleuchtung

Schon seit mehreren Jahren bietet die REWAG den Umland-Gemeinden ein Contracting für die Straßenbeleuchtung an. Die REWAG setzt nur modernste Technik ein, die stetig weiterentwickelt wird. Dadurch sparen die Kommunen Strom und können ihren Kohlendioxidausstoß erheblich senken. Die Gemeinden Bad Abbach, Barbing, Lappersdorf, Obertraubling, Pentling, Sinzing, Pettendorf, Tegernheim und Zeitlarn haben sich bereits für das zukunftsweisende Contracting mit der REWAG entschieden.

Störungen online melden 

Im Zuge dessen will die REWAG den Bürgerinnen und Bürgern, aber natürlich auch allen Gemeinden selbst noch mehr Service bieten mit der Online-Störungsmeldung.

... per App

Besonders einfach geht das jetzt über unsere Straßenbeleuchtungs-App. Sie bietet Ihnen die Möglichkeit, Störungen oder Schäden von Straßenbeleuchtungen bequem per Handy zu melden. Sobald Ihre Störungsmeldung bei uns eingeht, kümmern sich unsere Mitarbeiter um die Behebung des Schadens. Die App lässt sich kostenlos im App Store (IOS) beziehungsweise im Google Play Store (Android) herunterladen.

... per Karte

Alternativ können Sie auch die untenstehende Karte nutzen: Geben Sie dort einfach den Standort der defekten Leuchtstelle sowie die Art der Störung ein.

Bitte beachten Sie: Die Störungsmeldungen gelten für die Leuchten der REWAG in den Gemeinden Bad Abbach, Barbing, Donaustauf, Lappersdorf, Mintraching (Ortsteil Rosenhof), Obertraubling, Pentling, Sinzing, Pettendorf, Tegernheim, Wenzenbach und Zeitlarn. Um defekte Straßenbeleuchtungen im Stadtgebiet von Regensburg zu melden, wenden Sie sich bitte an das Tiefbauamt der Stadt Regensburg.