Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

    Online-Kunden-Center

    Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.

    Jetzt registrieren
    Zum Kunden-Login

    Ihr Ansprechpartner

    REWAG Kunden-Center
    REWAG Kunden-Center
           Öffnungszeiten:
           Mo–Mi: 8–16 Uhr
           Do: 8–18 Uhr
           Fr: 8–14 Uhr
    REWAG Telefon-Service
    0800 601 601 0
    kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz
    Mo–Do: 8–18 Uhr
    Fr: 8–14 Uhr

    Die Regensburger Kulturstiftung der REWAG

    Die Kulturstiftung wurde im Dezember 1997 mit einem Stiftungsvermögen von damals 1 Million Mark gegründet. Aufgestockt aus dem Pater-Emmeram-Nachlass um eine weitere Million verfügt die Stiftung heute über ein Kapital von 1,125 Millionen Euro. Die Erträge daraus fließen in Förderprojekte der Kunst und Kultur, des Denkmalschutzes und des Heimatgedankens (siehe auch § 2 der Stiftungssatzung).

    Stiftungsvorstand, Kuratorium und Satzung

    Der Stiftungsvorstand

    Marcus Spangenberg, M. A. (Vorsitzender)
    Raphaela Herzog (weiteres Vorstandsmitglied)

    Das Kuratorium der Stiftung

    Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, Regensburg (Vorsitzender)
    REWAG-Vorstandsvorsitzender Olaf Hermes (stv. Vorsitzender)
    REWAG-Vorstandsmitglied Frank Oneseit
    Landrätin Tanja Schweiger bzw. i.V. Dr. Thomas Feuerer
    Präsident des Oberlandesgerichtes München Peter Küspert
    Vorsitzender des Vorstands der Bayernwerk AG Reimund Gotzel
    Präsident des Oberpfälzer Kulturbundes Dr. Wilhelm Weidinger
    Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler Ludwig Bäuml
    Vorsitzender des Berufsverbandes Ostbayerischer Tonkünstler e.V. Udo Gerhard Klotz

    Die Satzung

    Satzung der Kulturstiftung (PDF, 29 KB)

    Zuschuss beantragen

    Danke, dass Sie die regionale Kultur mit Ihrem Engagement bereichern wollen und sich für eine mögliche Förderung an die Regensburger Kulturstiftung der REWAG wenden.

    Um über Ihren Wunsch möglichst sorgfältig und zügig entscheiden zu können, sind – neben allen weiteren Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen wollen – einige Angaben notwendig. Bitte füllen Sie dazu unser Online-Formular aus:

    Zum Formular

    Wenn Sie uns darüber hinaus Unterlagen oder Informationen zu Ihrem Projekt senden möchten, können Sie das gerne per Mail an marcus.spangenberg@t-online.de oder auf dem Postweg an

    Marcus Spangenberg M. A.
    Regensburger Kulturstiftung der REWAG
    Bruderwöhrdstraße 11a 
    93055 Regensburg

    Bitte beachten Sie:

    Eingereichte Unterlagen, darunter beispielsweise Bücher, CDs und Datenträger, können aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesendet werden. Wir empfehlen daher den Versand von Dateien per Mail.

    Die Regensburger Kulturstiftung der REWAG kann förderungswürdige Projekte nicht vorfinanzieren. Die bewilligte Fördersumme wird erst nach Abschluss des Projekts überwiesen. Das Projekt muss spätestens 12 Monate nach schriftlicher Bestätigung der Förderung umgesetzt bzw. abgeschlossen sein.

    Entscheidung über die Anträge

    Jährlich wird in drei Kuratoriumssitzungen (in der Regel März, Juli und Dezember) über die eingegangenen Anträge entschieden.

    Geförderte Projekte

    Bisher hat die Stiftung rund 400 Anträge berücksichtigt (Stand Dezember 2015). Insgesamt zahlte die Stiftung bisher mehr als 570.000 Euro aus.

    Kunstpreis

    Neben der Förderung einzelner Kulturschaffender und ihrer Projekte lobt die Regensburger Kulturstiftung der REWAG seit 2008 in der Regel alle zwei Jahre einen besonderen Preis für herausragende kulturelle Leistungen in einer ausgewählten Sparte aus.

    2014 wurde der Kunstpreis für die Sparte Tanz ausgeschrieben und mit 5.000 € dotiert. Er zeichnete die beste Neuproduktion eines Choreografen oder eines Choreografen-Kollektivs aus. Alexandra Karabelas konnte die Jury mit ihrem Werk „Hungry Butterflies 4“ überzeugen. Weitere Informationen finden Sie hier

    • Den Kunstpreis 2012 im Bereich Literatur in Höhe von 5.000 Euro erhielt Barbara Krohn.
    • Den Kunstpreis 2010 im Bereich Musik / Komposition in Höhe von 10.000 Euro erhielt Leopold Hurt für seine Komposition "Seismographien".
      Alexander M. Wagner wurde mit einem Sonderpreis in Höhe von 500 Euro für seine 1. Sinfonie "Kraftwerk" ausgezeichnet.
    • Den Kunstpreis 2008 im Bereich Bildende Kunst in Höhe von je 5.000 Euro erhielten Notburga Karl und Stefan Göler.

    Der nächste Kunstpreis wird im Jahr 2017 vergeben, wenn die Regensburger Kulturstiftung der REWAG ihr 20-jähriges Wirken für die regionale Kunst und Kultur, den Denkmalschutz und den Heimatgedanken feiern kann.