Aktuelles

Regensburg, 24.03.2005

Unseriöse Haustürgeschäfte: REWAG-Stromkunden mit Lügen bedrängt

Mit der absolut falschen Aussage, die REWAG stelle in der nächsten Zeit die komplette Stromversorgung im Stadtnorden ein, werden derzeit REWAG-Kunden bedrängt, zu einem anderen, teuereren Stromversorger zu wechseln. Die REWAG betont ausdrücklich, dass sie die Stromversorgung im Regensburger Stadtnorden wie im übrigen Netzgebiet keinesfalls einstellen wird. Der Energieversorger prüft derzeit rechtliche Schritte gegen diese Art, mit falschen Behauptungen und der Angst der REWAG-Kunden Haustürgeschäfte abzuschließen.

REWAG-Kunden, denen mit dieser Lüge ein neuer Vertrag aufgeschwatzt werden soll, sollten sich bewusst sein, dass sie beim anderen Stromversorger mehr bezahlen. "In unabhängigen Preisrechnern wie unter www.verivox.de kann jeder feststellen und selbst überprüfen, dass die Tarife der REWAG für Haushaltskunden zu den günstigsten in Bayern zählen",  so REWAG-Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach. "Dies gilt auch gegenüber den von den Drückern angebotenen "farblich" gekennzeichneten Strommarken". Wer schon auf die Falschaussagen hereingefallen ist und das rückgängig machen möchte, kann dies übrigens nach den gesetzlichen Bestimmungen für Haustürgeschäfte tun, bei denen entsprechende Rücktrittsfristen ab Vertragsunterzeichnung gelten.

Die Mitarbeiter im REWAG Kunden-Center bieten Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr, donnerstags vom 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr neutrale Beratung zu allen Energiefragen. Unabhängige Beratung gibt es auch beim Verbraucherservice Regensburg, Am Frauenbergl 4 (ab Donnerstag, 31. März, wieder zu erreichen).

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden