Aktuelles

Regensburg, 26.02.2007

Erdgas und Wärme: REWAG senkt in 2007 zum zweiten Mal die Preise

"Wir senken zum 1. März unsere Erdgas- und Wärmepreise erneut", betonte REWAG-Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach anlässlich einer Pressekonferenz am Montag, 26. Februar. Das sind zwei Monate nach der letzten Preissenkung. Der Kunde zahlt ab März netto um durchschnittlich 0,35 Cent pro Kilowattstunde weniger für die umweltschonende Energie. Das sind rund 6,4 Prozent. Der Wärmepreis wird ebenfalls entsprechend billiger.

 

Grundsätzlich werden die Preise pro Quartal festgelegt, eine Preisänderung wäre damit zum 1. April fällig gewesen. Die erneute Preissenkung hat die REWAG aber um einen Monat vorgezogen, damit die Kunden noch während der Heizperiode vom günstigeren Preis profitieren. Die in den letzten beiden Monaten nochmals gesunkenen Heizölnotierungen führen zu sinkenden Bezugspreisen bei Erdgas. Diese gibt die REWAG damit an ihre Kunden weiter. "Damit unterstreichen wir unsere Unternehmensphilosophie, den Kunden stets zeitnah marktgerechte Preise zu bieten", so Breidenbach. "Das gilt bei Senkungen ebenso wie bei Erhöhungen." Nicht umsonst gehört die REWAG seit Jahren in den verschiedenen Rankinglisten im Gaspreisvergleich zu den günstigen Versorgern.

 

Musterrechnung Erdgas

In einem Musterhaus mit einem Verbrauch von 23.300 Kilowattstunden zahlt der Kunde ab 1. März 1.421,82 Euro brutto pro Jahr. Das sind auf ein Jahr bezogen 97,05 Euro weniger als bisher. Eine Musterwohnung mit 8.500 Kilowattstunden Jahresverbrauch spart ab März 35,41 Euro pro Jahr. Der neue Rechnungsbetrag macht hier 604,60 Euro aus.

 

Nach wie vor bestehen allerdings fast 30 Prozent der Gasrechnung aus Steuern und Abgaben. Darauf habe das Unternehmen leider keinen Einfluss, betonte Breidenbach.

 

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden