Aktuelles

Regensburg, 04.04.2005

REWAG speist Trinkwasser aus Sallern ins Leitungsnetz von Regendorf

Zum 1. April 2005 hat die REWAG den Ortsteil Regendorf in der Gemeinde Zeitlarn an die Trinkwasserversorgung aus Sallern angeschlossen. Bisher war Regendorf mit seinen rund 1.100 Bewohnern noch vom Markt Regenstauf beliefert worden.

Bürgermeister Friedrich Meng freute sich außerdem über eine weitere Verbesserung für die Bewohner im höher gelegenen Ortsteil Riesen: "Die REWAG hat ihr Versprechen gehalten und sorgt mit einem neuen Druckbehälterpumpwerk für ausreichenden Wasserdruck in den Häusern." Am Montag, 4. April, nahmen Bürgermeister Meng und  REWAG-Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach die Anlage offiziell in Betrieb und testeten gleich einen Schluck frisches REWAG-Trinkwasser aus der Leitung.

Seit 1. Januar 2004 ist die REWAG für die Trinkwasserversorgung der Gemeinde Zeitlarn zuständig. In den letzten Monaten hat sie vom Lauber Hölzl her eine neue Trinkwasserleitung unter dem Regen durch nach Regendorf gebaut und an das bestehende Leitungsnetz angeschlossen. "Jetzt haben wir eine direkte Verbindung und können das Trinkwasser aus Sallern auch nach Regendorf bringen", so Breidenbach.

Der Wasserversorger investierte alleine in das Druckbehälterpumpwerk, die den Wasserdruck um 2 bar erhöht, rund 150.000 Euro. Weitere 200.000 Euro steckte die REWAG in den Ausbau des Wasserleitungsnetzes. "Der Trinkwasserpreis bleibt dabei konstant bei 1,07 Euro zuzüglich Grund- und Messpreis und Mehrwertsteuer von zur Zeit 7 Prozent", betonten Bürgermeister Meng und  Breidenbach unisono.

REWAG-Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach und Bürgermeister Friedrich Meng stießen mit frischem Trinkwasser im neuen Pumpwerk an.

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden