Aktuelles

Regensburg, 24.06.2008

REWAG-Mikrogasturbine bringt Wärme für CZEWO

"Für einen Industriebetrieb sind günstige Energiekosten und eine umweltschonende, sichere Energieversorgung ein wichtiger Standortfaktor", so Detlef Scheunert, Geschäftsführer der CZEWO Full Filling Service GmbH. Das international tätige Unternehmen mit Sitz in Neutraubling ließ sich vom Wärmekonzept der REWAG überzeugen. "Wir haben von der REWAG eine maßgeschneiderte Lösung erhalten, die die Energiekosten senkt und einen 24-Stunden-Service bietet." In Sachen Umwelt freut sich Neutraublings Bürgermeister Heinz Kiechle: "212 Tonnen weniger Kohlendioxidausstoß jährlich ist eine ganze Menge. Nachahmer sind ausdrücklich erwünscht." Am Dienstag, 24. Juni, nahmen Detlef Scheunert und Bürgermeister Heinz Kiechle gemeinsam mit REWAG-Vorstandsvorsitzendem Norbert Breidenbach die neue Anlage offiziell in Betrieb.

Erstmals in Bayern erzeugt eine Mikrogasturbine Wärme für einen Produktionsbetrieb. "Unsere Fachleute haben sich für diese Technologie entschieden, weil die Turbine Platz sparend und effektiv eingesetzt werden kann", erklärt Breidenbach. Da die Produktion nicht einfach unterbrochen werden konnte, errichtete die REWAG die neue Heizanlage parallel zum Betrieb der alten. Wegen des vorübergehenden Platzmangels in der Heizzentrale war das eine Herausforderung für die ausführenden Fachfirmen. Die REWAG investiert rund 300.000 Euro in das neue Wärmecontracting-Projekt.

Effiziente Mikrogasturbine

Die Mikrogasturbine produziert rund 780.000 Kilowattstunden Wärme pro Jahr und rund 325.000 Kilowattstunden Strom. Der Strom wird direkt ins REWAG-Netz eingespeist, die Wärme reicht für den Grundbedarf des Betriebes. "Mit der Mikrogasturbine haben wir in einer Wohnanlage in der Pommernstraße in Regensburg beste Erfahrungen gemacht", so Breidenbach. Diese ist weniger störanfällig und damit weniger wartungsintensiv als herkömmliche Motoren zur Wärme- und Stromerzeugung. Die Turbine arbeitet gemeinsam mit den zwei Heizkesseln effizienter und umweltschonender als die bisherige Heizungsanlage. Als Brennstoff wird das emissionsarme Erdgas eingesetzt. Zudem reduziert sich durch die neuen Heizkessel der Energieverbrauch: 10 Prozent weniger Brennstoff sind für die Kessel nötig.

"Für unser Unternehmen ist das Wärmecontracting eine gute Sache", erklärt CZEWO-Geschäftsführer Detlef Scheunert. "Die REWAG ist ein kompetenter Partner, hat eine innovative Lösung geboten und übernimmt für uns damit einige Verwaltungs- und Wartungsaufgaben."

Weitere technische Ausstattung

Ein Erdgasbrennwertkessel und ein Niedertemperaturkessel decken zusätzlichen Wärmebedarf ab und bieten neben dem 24-Stunden-Service noch mehr Versorgungssicherheit - ein unverzichtbarer Standortvorteil für einen Produktionsbetrieb wie CZEWO. Regelmäßige Auswertungen und fortlaufende Kontrolle sorgen dafür, dass die Anlage ständig optimiert wird.

Bürgermeister Heinz Kiechle: "Für mich ist diese langfristige Kooperation nicht nur ein Umweltvorteil, sondern auch eine klare Standortzusage eines wichtigen Produktionsbetriebes für unsere Stadt."

Joachim Czech, REWAG-Vorstandsvorsitzender  Norbert Breidenbach, Bürgermeister Heinz Kiechle und CZEWO-Geschäftsführer Detlef Scheunert drücken den Startknopf für die Wärmeversorgung.

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden