Aktuelles

Regensburg, 17.03.2005

22. März - " Internationaler Tag des Wassers"

Schüler in Kareth erhalten SodaMaster Aquatower -Konzessionsvertrag für Kareth unterzeichnet. 

Die Vereinten Nationen haben den 22. März international zum Tag des Wassers erklärt. Seit 1993 soll damit weltweit das Bewusstsein zum Schutz des Trinkwassers verstärkt werden. In Deutschland ist Trinkwasser das am meisten kontrollierte Lebensmittel. Gesetzliche Grundlage für die Versorgung ist die Trinkwasserverordnung mit 49 strengen Grenzwerten. Allein 1.793 Proben des Regensburger Trinkwassers und des Bodens werden jährlich von unabhängigen Instituten und vom REWAG-Betriebslabor analysiert. Ergebnis: Das Trinkwasser ist von sehr guter Qualität und liegt in allen Punkten weit unter den gesetzlichen Grenzwerten.

 

SodaMaster Aquatower für Schülerinnen und Schüler in Kareth

Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Kareth sind dieses Jahr  die Hauptpersonen. Etwas vorgezogen durch die beginnenden Osterferien stellte die Firma IONOX aus Obertraubling in der Pausenhalle der Schule einen SodaMaster Aquatower auf, aus dem man jederzeit frisches Trinkwasser abzapfen kann. "Mit diesem Service wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern eine umweltfreundliche Alternative zu den bisher mitgebrachten Getränken - vor allem zuckerhaltigen Getränken in Dosen - anbieten und hoffen, dass Wasser als Lebensmittel wieder bewusster wahrgenommen wird", so Rektorin Uschi Geier. In einer kleinen Feierstunde zapften Bürgermeister Erich Dollinger, die REWAG-Vorstände Norbert Breidenbach und Peter Wolfrum und Rektorin Uschi Geier das erste Glas frisches Trinkwasser aus dem neuen Automaten. "Wir freuen uns ganz besonders, dass wir in diesem Jahr unseren jüngsten Kunden in Kareth einen Wassersprudler schenken können. Es ist wichtig, dass die Kinder sehr früh auf die Bedeutung des Lebensmittels Nr. 1 aufmerksam gemacht werden", so Norbert Breidenbach. Natürlich kann das REWAG-Trinkwasser auch direkt aus dem Wasserhahn getrunken werden.

 

Konzessionsvertrag unterzeichnet

Das Karether Trinkwasser wird in Zukunft weiterhin von der REWAG geliefert. Dazu unterzeichneten Bürgermeister Erich Dollinger und die REWAG-Vorstände Norbert Breidenbach und Peter Wolfrum in der Karether Schule den entsprechenden Konzessionsvertrag, der die Wasserversorgung in Kareth weitere zehn Jahre lang durch die REWAG sichert.

 

Trinkwasserschutz bei der REWAG immer aktuell

"Bei der REWAG ist jeder Tag ein Tag des Wassers", erklärt der REWAG-Vorstand. So setze das Versorgungsunternehmen unter anderem auf die Ausweisung und Erhaltung von Wasserschutzgebieten und die Erschließung neuer Brunnen, auf die Zusammenarbeit mit Landwirten in den Wasserschutzzonen und nicht zuletzt auf die individuelle und kostenlose Beratung zum Thema Gewässerschutz.

 "Auch auf internationaler Ebene engagieren wir uns z. B. im Vorstand der Wasserwerke im Donaueinzugs-gebiet - der IAWD - , der wichtige Vertreter und Spezialisten aus den Donau-Anrainerstaaten bis zum Schwarzen Meer angehören" so Breidenbach. Die IAWD setzt sich dafür ein, dass jedes Mitglied im Einzugsbereich der Donau jederzeit einwandfreies Trinkwasser in ausreichender Menge aus dem Fluss und den begleitenden Grundwässern gewinnen kann.

 

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden