Aktuelles

Regensburg, 26.03.2009

Trinkwasser für die Regensburger

Bei strahlendem Sonnenschein schenkte die REWAG am vergangenen Samstag am Neupfarrplatz anläßlich des "Tag des Wassers" Trinkwasser an die Passanten aus. Zusätzlich konnten die Bürger gegen eine freiwillige Spende bemalte Gläser mitnehmen, die von Schülern der "Von-der-Tann Grundschule im Rahmen des Kunstunterrichts gestaltet wurden. Der gesammelte Betrag soll - aufgerundet von der REWAG - der Stiftung "Menschen für Menschen" von Karlheinz Böhm für ein Wasserprojekt in Äthiopien gespendet werden. Als Besuchermagnet erwies sich ein Eisschnitzer, der aus einem Eisblock einen großen Wassertropfen nebst REWAG-Logo herausschnitzte. Für Informationen rund um das Regensburger Trinkwasser war außerdem ein Infostand organisiert.

.

 

Wasser streng kontrolliert

 

In Deutschland ist Trinkwasser das am meisten kontrollierte Lebensmittel. Gesetzliche Grundlage für die Versorgung ist die Trinkwasserverordnung mit 49 strengen Grenzwerten. Über 1.700 Proben des Regensburger Trinkwassers und des Bodens werden jährlich von unabhängigen Instituten und vom REWAG-Labor analysiert. Ergebnis: Das Trinkwasser ist von sehr guter Qualität und liegt in allen Punkten weit unter den gesetzlichen Grenzwerten.  Durch den hohen Anteil an Kalzium und Magnesium sorgt das Regensburger Trinkwasser zudem für eine Zufuhr an wertvollen Mineralien. 

 

 

Zahlreiche Passanten nutzten die Gelegenheit des kostenlosen Trinkwasserausschanks.Als wahrer Besuchermagnet erwies sich der professionelle Eisschnitzer Klaus Grunenberg.Auch die bemalten Gläser der Kinder sorgten für Begeisterung.

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden