Aktuelles

Regensburg, 26.09.2006

Preisanpassung bei Erdgas und Wärme zum 1. Oktober 2006.

Zum 1. Oktober muss die REWAG wie viele andere Energieversorger in Bayern die Erdgas- und Wärmepreise anpassen. Der Grund: die Beschaffungskosten sind in den letzten Monaten erneut gestiegen. Zuletzt hatte die REWAG im Juli die Preise senken können. "Wir haben diese Preissenkung direkt an unsere Kunden weitergegeben und müssen nun leider auch die aktuelle Preiserhöhung anrechnen", erklärte Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach in einem Pressegespräch am Dienstag, 26. September.

Die Kilowattstunde Erdgas kostet ab 1. Oktober durchschnittlich 0,27 Cent mehr (brutto 0,31 Cent). Entsprechend steigen auch die Wärmepreise. Die REWAG sei nicht ganz so frei in der Preisgestaltung wie einige es annehmen, so Breidenbach weiter. "Höhere Einkaufspreise bedingen höhere Verkaufspreise". Alle anderen von uns zu beeinflussenden Faktoren im Gaspreis werden ständig durch Rationalisierung der hausinternen Prozesse optimiert. Dies drückt sich im Gesamtpreis auch dahingehend aus, dass wir in Bayern auch nach der nun anstehenden Preiserhöhung mit zu den günstigsten Anbietern für unsere Kunden zählen.


Festpreisangebot für REWAG-Erdgaskunden

Eine Prognose für die weitere Preisentwicklung ist derzeit schwer abzugeben. Aus jetziger Sicht, so hofft Breidenbach, könnte zum 1. Januar eine Preissenkung möglich werden - die aktuellen Ölpreisnotierungen lassen das vermuten. Für rewario.erdgas.best-Kunden, die aber feste Preissicherheit wünschen, bietet die REWAG ab 1. Oktober für ein ganzes Jahr ein Festpreisprodukt ‑ rewario.erdgas.fix  - an. Dafür steht ein extra Erdgaskontingent bereit. Wer bereit ist, ab 1.10.2006 zusätzlich etwas mehr pro Kilowattstunde zu bezahlen, sichert sich diesen Preis bis zum 30.09.2007. Für ein Musterhaus mit einem Verbrauch von 23.300 Kilowattstunden zum Beispiel beträgt der Aufschlag 0,28 Cent (brutto 0,32 Cent) je Kilowattstunde. Der Zusatzvorteil: An jedem extrem kalten Tag mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von unter minus 5 Grad erhalten die Kunden eine Rückerstattung im Wert von 100 Kilowattstunden.

Das Angebot gilt ab sofort bis 30.10.2006. Nähere Informationen zu rewario.erdgas.fix gibt es unter Telefon 0941 601-3399 und ab Oktober unter www.rewag.de.


Beispielrechnungen

Die REWAG hat die Erhöhung für ein Musterhaus und eine Musterwohnung durchgerechnet. Alle Preise sind Bruttopreise und enthalten knapp 30 Prozent Steuern und Abgaben, die der Energieversorger nicht beeinflussen kann.

Bei einem Einfamilienhaus mit Erdgaszentralheizung und einem Jahresverbrauch von 23.300 Kilowattstunden kostet das Heizen mit Erdgas ab Oktober 1.513, 01 Euro pro Jahr. Das entspricht einer Erhöhung von 6,08 Euro im Monat. In einer Wohnung mit Erdgas-Etagenheizung und 8.500 Kilowattstunden Jahresverbrauch zahlt der Kunde ca. 2,22 Euro mehr monatlich.

 

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden