Aktuelles

Regensburg, 25.01.2010

REWAG passt Erdgasverträge an

Die REWAG kündigt 2010 sukzessive die Erdgasverträge für ihre Haushaltskunden und bietet neue Verträge an. Der Grund: Wegen eines Urteils des Bundesgerichtshofes (BGH) vom Juli 2009 will die REWAG Preisanpassungsklauseln an die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen anpassen. "Ich versichere allen unseren Kunden, dass mit der Vertragsanpassung alle REWAG-Kundenvor­teile einer sicheren und preisgünstigen Erdgasversorgung erhalten bleiben", betonte REWAG-Vorstandsvor­sitzen­der Norbert Breidenbach anlässlich einer Pressekonferenz am Montag, 25. Januar.

Jeder von der Anpassung betroffene REWAG-Kunde erhält dazu ein Schreiben mit allen Informationen sowie einen neuen Erdgasvertrag. "Mit einer fristgerechten Rücksendung des unterzeichneten Vertrages ist dann die weitere Versorgung zum günstigen rewario.erdgas.best-Preis ,nahtlos' gesichert", so Breidenbach.

 

Die Änderungen im Überblick

Mit dem neuen Vertrag geht der Kunde keine Laufzeitbindung ein. Die Vereinbarung kann jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.

Bei der Zahlungsweise gibt es die Wahlmöglichkeit zwischen der monatlichen oder zweimonatlichen Abbuchung der Abschlagsbeträge während des Jahres.

Die neuen Preisanpassungsregeln berücksichtigen nun vollumfänglich die Anforderungen aus dem aktuellen BGH-Urteil.

 

Die REWAG-Erdgaspreise

Die REWAG hat ihre Erdgaspreise 2009 drei Mal gesenkt. Sie sind aktuell um rund 30 Prozent günstiger als zum Jahresende 2008 und liegen auf dem Niveau von 2006. Seit vielen Jahren ist die REWAG in unabhängigen Preisrankings unter den günstigen Versorgern. "Die REWAG ist der günstige und zuverlässige Partner in Regensburg und dem weiteren Umland", so Breidenbach.

 

Zum BGH-Urteil

Der Bundesgerichtshof (BGH) sprach sich bei der Gesamtproblematik der Gaspreisgestaltung im ersten Ansatz ganz klar zur Billigkeit der Erdgaspreise gemäß § 315 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) für die Energieversorgungsunternehmen aus, soweit diese ihre Preiserhöhungen durch gestiegene Einkaufspreise belegen können. Den Nachweis der Billigkeit über Wirtschaftsprüferbescheinigungen, die bestätigen, dass nur die gestiegenen Gasbezugskosten an die Endkunden weitergegeben wurden, hielt der BGH dabei für ausreichend. Damit sind also auch die REWAG Preiserhöhungen als zulässig anzusehen. Kritiker, die sich bundesweit formiert hatten, suchten deshalb nach einem neuen Angriffspunkt und stellten daraufhin die Preisanpassungsklauseln in Sonderverträgen in Frage.

Hier erklärte der BGH Preisanpassungsklauseln in Erdgas-Sonder­verträgen in bestimmten Fällen wegen eines formalen Aspekts für unvollständig. Dabei war Grund der Beanstandung war nicht das Recht auf Erhöhung an sich, sondern das Fehlen einer Formulierung für den Fall, dass bei sinkenden Einkaufspreisen die Gaspreise ebenfalls entsprechend gesenkt werden. Mit dem Urteil wurde das Recht auf Erhöhung der Gaspreise bei steigenden Kosten sogar vom BGH bestätigt. Die Energieversorger reagieren auf dieses Urteil aktuell mit einer Anpassung der entsprechenden Verträge.

Die REWAG hat ihre Preise immer im Sinne des BGH in beide Richtungen angepasst, wie die jüngsten Preissenkungen vom Februar, April und Juli 2009 und die Wirtschaftstestate beweisen. "Auch wenn diese Klausel im Sondervertrag eines anderen Gasversorgers formaljuristisch beanstandet wurde, ändert das nichts daran, dass die REWAG mit ihrer Preispolitik immer den aktuellen Forderungen des BGH entsprochen hat", erklärt der REWAG-Chef. Der BGH habe einen für alle Seiten juristisch einwandfreien Weg vorgegeben.

Alle Preisanpassungen der REWAG werden von unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zertifiziert und damit offen gelegt.

 

Weitere Preisentwicklung

Nach allen der REWAG bisher vorliegenden Daten ist über den März hinaus keine Preiserhöhung bei Erdgas erwartbar. "Damit wäre unser REWAG-Erdgaspreis weiterhin auf dem Niveau von 2006", so Breidenbach.

Die rewario-Strompreise sollen ebenfalls stabil bleiben. "Hier halten wir seit Januar 2009 die Preise stabil", freut sich Breidenbach für die REWAG-Kunden. Viele andere Versorger kündigen dagegen bereits Preiserhöhungen im ersten Quartal 2010 an.

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden