Aktuelles

Regensburg, 19.01.2009

REWAG-Erdgaspreise sinken deutlich

Um fast zehn Prozent sinken zum 1. Februar die Erdgaspreise für REWAG-Kunden. "Damit stehen wir zum Stichtag 1. Februar als günstigster Anbieter auf Platz 1 unter den 15 größten Städten Bayerns", so REWAG-Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach. Berechnet wurden die Heizkosten für ein Musterhaus mit einem Verbrauch von 23.300 Kilowattstunden und eine Musterwohnung mit 8.500 Kilowattstunden. Breidenbach betonte, dass die Preissenkung so hoch ausfällt, dass das Preisniveau vom Dezember 2008 unterschritten wird. Der Februar gehört mit 15 Prozent Verbrauchsanteil am Jahresverbrauch mit Dezember und Januar zu den heizintensivsten Monaten.

 

Die Einkaufspreise der REWAG richten sich nach den durchschnittlichen Heizölpreisnotierungen der letzten Monate, die in diesem Zeitraum gesunken sind. Diesen Vorteil gibt das Unternehmen wieder an seine Kunden weiter. "Damit unterstreichen wir unsere Unternehmensphilosophie, den Kunden marktgerechte Preise zu bieten", so Breidenbach. Nicht umsonst gehört die REWAG seit Jahren in den verschiedenen Rankinglisten im Gaspreisvergleich zu den günstigen Versorgern.

 

Musterrechnungen

Für ein Musterhaus mit einem Verbrauch von 23.300 kWh sinkt die Jahresrechnung von netto 1.553,63 auf 1.390,53 Euro (brutto von 1.848,82 auf 1.654,73 Euro). Das ist eine Ersparnis von 163,10 Euro netto (brutto 194,09 Euro). Die Ersparnis ist damit höher als der Anstieg zum 1. Dezember.

In der Musterwohnung mit einem Verbrauch von 8.500 kWh spart der Kunde aufs Jahr gesehen ab Februar 59,50 Euro netto (brutto 70,80 Euro).

rewario.erdgas.fix-Kunden müssen wegen der Preissenkung nicht bangen, ob ihre Entscheidung richtig war: Sie haben zum Stichtag bei bisher 13 Kältetagen trotzdem einen Preisvorteil.

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden