Aktuelles

Regensburg, 21.09.2009

REWAG übergibt 2.000 Euro an "Freundeskreis Matting"

Einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro übergab REWAG-Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach am vergangenen Sonntag an den Vorsitzenden des Vereins "Freundeskreis Matting", Dr. Adolf Eichenseer und den Pentlinger Bürgermeister Albert Rummel. Der Betrag stammt aus dem im letzten Jahr von der REWAG eingerichteten Kulturfonds, mit dem man kulturelle Aktivitäten in den Umlandgemeinden fördern will. Der Verein "Freundeskreis Matting" kümmert sich schwerpunktmässig um die Erhaltung der ältesten bayerischen Steinhäuser in Matting. Das Geld möchte man nach Aussage von Eichenseer für die Sanierung des Mattinger "Zunftstüberls" verwenden. "Wir freuen uns sehr, die Gemeinde Pentling bei diesem Projekt unterstützen zu können", betonte Breidenbach bei der Übergabe. "Sie haben uns mit dieser Förderungsunterstützung an die Gemeinde sehr glücklich gemacht", bedankte sich Rummel bei dem REWAG-Chef.

 

REWAG-Chef Norbert Breidenbach übergibt den Scheck an den Vorsitzenden des Vereins "Freundeskreis Matting" Herrn Dr. Adolf Eichenseer.Zweite Vereinsvorsitzende Karls Klemens übergibt ein frischgebackenes Bauernbrot an REWAG-Chef Norbert Breidenbach.

 

 

Online-Service
Schmuckbild
Schnell und bequem Ihre Kundendaten einsehen und ändern.
>> Login
>> Jetzt registrieren
>> REWAG-Kunde      werden