Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Donnerstag, 11.07.2019 11:07

1.000 Euro für Gemeinde Tegernheim

Unterstützung aus dem REWAG-‎Kulturfonds

Foto Tino Lex. 2. Bürgermeister Jürgen Beier und Edith Dollhofer, REWAG, bei der ‎Scheckübergabe.‎

 

Mit 1.000 Euro aus ihrem Kulturfonds unterstützt die REWAG das ‎Open-Air Musical „Komm ein bisschen mit“ von Conny und die ‎Sonntagsfahrer in Tegernheim. Einen entsprechenden Scheck hat ‎Edith Dollhofer, Fachbereichsleiterin für Kommunen, Kooperationen ‎und Wasserwirtschaft bei der REWAG, am Donnerstag an Jürgen ‎Beier, zweiter Bürgermeister der Gemeinde Tegernheim, übergeben. ‎

‎Es wird eine Zeitreise zurück in die 50er und 60er Jahre. Eine Zeit, deren ‎Musik sich die vier Musiker von Conny und die Sonntagsfahrer ‎verschrieben haben. Mitten im Herzen von Tegernheim, auf dem ‎Dorfplatz, entführen sie die Zuschauer in eine andere Welt. „Was für ein ‎schönes und Unterhaltsames Projekt. Ich freue mich, dass wir hier zur ‎Realisation beitragen können“, erklärte Edith Dollhofer. „Ich hoffe auf ‎schönes Wetter und viele Besucher, denn so etwas gibt es nicht alle ‎Tage. Vielen Dank an das Kulturforum Tegernheim für die Organisation ‎und natürlich an die REWAG für die finanzielle Unterstützung“, ergänzte ‎Jürgen Beier. ‎

Das Musical
Conny und die Sonntagsfahrer treten eine Italienreise an. Mit im Gepäck ‎sind „Zwei kleine Italiener“, der „Itsy Bitsy Tennie Weenie Honululu ‎Strand Bikini“ oder die „Mandolinen im Mondschein“ und vieles mehr. ‎Natürlich darf auch die Liebe in diesem Musiktheater nicht zu kurz ‎kommen, die wie so oft zu einem Happy End führt.
Conny und die Sonntagsfahrer begeistern ein Publikum quer durch alle ‎Altersschichten. Authentisch, voller Spielfreude und mit viel Liebe zum ‎Original. Das Musical beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Bei ‎schlechten Witterungsverhältnissen wird die Vorstellung in die ‎Turnhalle der Schule verlegt. Karten sind über das Kulturforum ‎Tegernheim erhältlich.