Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Montag, 17.12.2018 15:29

Olaf Hermes verlässt die REWAG und das ‎Stadtwerk.Regensburg ‎

Diplom-Ökonom Olaf Hermes verlässt die REWAG und das ‎Stadtwerk.Regensburg. Nach erfolgreichen Jahren als ‎Vorstandsvorsitzender der REWAG und als kaufmännischer ‎Geschäftsführer des Stadtwerks wird er zu einem regionalen ‎Ver- und Entsorger aus Bremen mit Produkten und ‎Dienstleistungen rund um Strom, Erdgas, Wasser, Wärme und ‎Telekommunikation wechseln. ‎

‎„Wir bedauern seine Entscheidung sehr und bedanken uns auf ‎diesem Wege ausdrücklich für die professionelle und ‎erfolgreiche Zusammenarbeit. Gleichzeitig wünschen wir ihm ‎natürlich Glück und Erfolg für seine nächsten Aufgaben, die ihm ‎sicher neue Karrieremöglichkeiten eröffnen werden“, betont ‎Bürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende Gertrud ‎Maltz-Schwarzfischer. ‎

Olaf Hermes fällt die Entscheidung nicht leicht, Regensburg zu ‎verlassen: „Ich hatte hier viele tolle und motivierte ‎Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an meiner Seite, um wichtige ‎Projekte nach vorne zu bringen. Und auch das gute und ‎vertrauensvolle Arbeitsumfeld in dieser schönen ‎und dynamischen Stadt werde ich vermissen.“

Der Aufsichtsrat der REWAG wird nun zeitnah Gespräche über ‎die weiteren Schritte zur Gestaltung eines geordneten Übergangs ‎führen.‎

Im November 2013 trat Olaf Hermes seine Stelle als ‎Vorstandsvorsitzender bei der REWAG an. Im April 2015 wurde ‎er zudem kaufmännischer Geschäftsführer beim das ‎Stadtwerk.Regensburg.

Die REWAG hatte sich in den vergangenen Jahren auf allen ‎Unternehmensfeldern äußerst positiv entwickelt und ihren ‎Jahresüberschuss deutlich steigern können. Dabei standen der ‎Ausbau der eigenen Erzeugung über Blockheizkraftwerke und ‎Windparks, die Versorgungssicherheit im Stromnetz und die ‎Sicherung der Trinkwasserqualität im Mittelpunkt der ‎Investitionen. Zudem setzte sich die REWAG mit dem Ausbau ‎der Elektromobilität und der regenerativen Eigenerzeugung für ‎die Energiewende vor Ort ein. Auch die Optimierung interner ‎Abläufe und Prozesse hat unter seiner Leitung große Fortschritte ‎gemacht, damit sich das Unternehmen für ein sich stetig ‎änderndes ‎Marktumfeld gut rüsten konnte. So hat er wesentlich ‎dazu beigetragen, dass sich die REWAG gemeinsam mit das ‎Stadtwerk.Regensburg zu einem modernen und zukunftsfähigen ‎Konzern und somit zu einem Aushängeschild innerhalb der ‎Branche entwickelt hat.‎