Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Montag, 23.07.2012 12:01

Bauarbeiten ab Ende Juli: Trinkwasserleitung wird unter A 93 hindurch verlegt

In der letzten Juliwoche beginnt die REWAG mit der Verlegung einer neuen Trinkwasser-Hauptleitung.

In der letzten Juliwoche beginnt die REWAG mit der Verlegung einer neuen Trinkwasser-Hauptleitung im Regensburger Stadtwesten von der Dr.-Gessler-Straße zur Ziegetsdorfer Straße. Damit wird dem durch die vielen Neubauten im Regensburger Stadtteil Dechbetten verstärkten Bedarf Rechnung getragen und die Trinkwasserversorgung in diesem Bereich langfristig gesichert.
Die neue Trinkwasserleitung mit einem Durchmesser von 20 Zentime-tern und ein Kabelschutzrohr werden in einem speziellen Bohrverfahren unter der Autobahn A 93 Holledau – Weiden / Hof hindurch verlegt. Die Baustelle beginnt in der Dr.-Gessler-Straße auf Höhe der Anschlussstelle Königswiesen-Ost, unterquert die Autobahn und endet in der Ziegetsdorfer Straße im Bereich der An-schlussstelle Königswiesen-West. Die REWAG investiert fast 240.000 Euro in diese Maßnahme.

Autobahnverkehr während der Bauphase
Die Zufahrten zur A 93 müssen an der Anschlussstelle Königswiesen-Ost und Königswiesen-West je eine Nacht lang gesperrt werden. Die Aus-fahrt von der A 93 ist jederzeit möglich. Die REWAG bittet um Verständnis für die notwendigen Arbeiten.

Hohe Investitionen
In den letzten fünf Jahren hat die REWAG allein rund elf Millionen Euro in den Ausbau und die Sicherung der Trinkwasserversorgung investiert. Sie steht für komfortable, preisgünstige und qualitativ hochwertige Energie- und Trinkwasserversorgung in und um Regensburg. Etwa 200 000 Menschen werden rund um die Uhr mit Strom, Erdgas, Wärme und Trinkwasser beliefert. Auch der sinnvolle und die Umwelt schonende Umgang mit Energie und Trinkwasser stehen im Vordergrund. Die REWAG trägt Sorge für ausreichend Energieressourcen, alternative Energiequellen aus der Region, qualitativ hochwertiges Trinkwasser und für den Umweltschutz.