Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Donnerstag, 31.05.2012 11:29

Das Programm zur "REWAG-Nacht in Blau"

Bühne frei für bildende Kunst, Tanz, Musik und Theater.

Am Samstag, 16. Juni, heißt es auch in diesem Jahr: Bühne frei für bildende Kunst, Tanz, Musik und Theater. Die REWAG und das Kunstforum Ostdeutsche Galerie laden alle ein zur achten „Nacht in Blau“. Auf insgesamt sieben Schauplätzen im Kunstforum Ostdeutsche Galerie, im Grafiksaal und im angrenzenden Stadtpark verzaubern Künstler und Akrobaten das Publikum mit einem anregenden Kultur- und Unterhal-tungsprogramm.

Das Programm
Ab 17:30 Uhr bietet das Kunstforum Kurzführungen durch die Schausammlung und die Sonderausstellung von Dieter Olaf Klama. Neben Klamas Zeichnungen und Cartoons, die den Menschen aus den Printmedien wohl bekannt sind, präsentiert das Kunstforum auch eine große Auswahl seiner farbigen Zeichnungen und Collagen. Weiter gibt es Führungen durch die Schausammlung des Museums.

Im Grafiksaal wird es heuer abwechslungsreich: das Puppentheater Pupille Schief zeigt Märchen für Kinder und zu später Stunde auch für Erwachsene, dazwischen liest Heinz Müller Frivoles und Heiteres von Heinrich Heine und Maupassant. Wer sich mehr der Musik widmen möchte, kann aus den Auftritten von La Triviata – der Oper auf Zuruf – und Gaisa, Geyer & Kreuzer, einmal mit ihrem Programm „Bavarian Giants“ und einmal mit Chansons, auswählen.

Der große Saal ist an diesem Abend fest in der Hand der Tänzer: zu Beginn beherrscht der Tango den Raum. Die DJs von Tango 12 laden zum Zuhören, Zuschauen und Mittanzen ein. Wer lieber andere tanzen lässt, kommt beim Trio Gabla und seinem wunderbaren Tango-Programm auf seine Kosten. Polka, Landler und Zwiefache bieten Hans Wax und Dorothea Scheierling ab 22 Uhr.

Auf den fünf Schauplätzen im Stadtpark ist ab 17:00 Uhr ebenfalls viel geboten: Peter Wittmann und sein Ballhausorchester entführen in die Welt des Schlagers aus den 20er und 30er Jahren, die Band Son Rico Son bietet kubanische Musik. Das Grasselli Quartett mit Arpad Vulkan unterhält mit zeitlosen Jazz- und Swingklassikern, die Sängerinnen Anne Schnell und Steffi Denk präsentieren Swing, Soul und Jazz. NilyNils zeigt eine Performance aus Jonglage, Humor und Artistik und das Duo Sosani führt ganz ohne Worte das Theaterstück „Blind Date“ auf. Sicherlich auch ein Highlight der diesjährigen Nacht in Blau und absolut neu: der Regensburger Künstler Günther Kempf nimmt mit einer Kunst-Licht-Installation Bezug auf die Werkschau von Olaf Klama.

Weitere Informationen
Zu erreichen ist das Kunstforum Ostdeutsche Galerie in der Dr.-Johann-Maier-Straße mit den Buslinien 1, 6 und 11. Parkplätze stehen im Westside-Parkhaus (früher e.on-Parkhaus) an der Prüfeninger Straße und am P + R West in der Prüfeninger Straße (Haltestelle Buslinie 1 gegenüber) zur Verfügung.

Der Programm-Flyer zum herunterladen (pdf)