Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Montag, 18.06.2012 11:42

Das war die REWAG-Nacht in Blau 2012

„Es macht uns stolz zu sehen, dass die REWAG-Nacht in Blau auch in der achten Auflage ein solcher Erfolg ist“

V.l.n.r.: Maximilian Obermeier, Geschäftsführer des Kunstforums Ostdeutsche Galerie, Dieter Olaf Klama, Künstler, Norbert Breidenbach, REWAG-Vorstandsvorsitzender, Dr. Agnes Tieze, Direktorin des Kunstforums Ostdeutsche Galerie, Bürgermeister Joachim Wolbergs, Peter Wolfrum, REWAG-Vorstand, und Neli Färber, Orphée-Geschäftsführer.

„Es macht uns stolz zu sehen, dass die REWAG-Nacht in Blau auch in der achten Auflage ein solcher Erfolg ist“, strahlte REWAG-Vorstandsvorsitzender Norbert Breidenbach am Samstag, 16. Juni.

Bei hochsommerlichen Temperaturen strömten die Gäste schon in den frühen Abendstunden auf das Areal des Kunstforums Ostdeutsche Galerie. Mehr als 10.000 Besucher haben sich von den Führungen durch das Museum, den Tanz-, Theater- und Musikdarbietungen inspirieren und treiben lassen.

„Ich habe meine erste Nacht in Blau sehr genossen“, so Dr. Agnes Tieze, neue Direktorin des Kunstforums. „Wir sind froh, mit diesem Event unseren Stammgästen eine weitere Attraktion bieten zu können und durch die Nacht in Blau auch jedes Jahr wieder neue Interessenten zu gewinnen.“

Egal, ob im Museum oder auf den Bühnen im Freien im angrenzenden Stadtpark, die Besucher waren begeistert. Wieder einmal haben die REWAG, das Kunstforum und das Orphée-Team mit ihrem Konzept überzeugt.

„Wir haben es geschafft, erneut eine hervorragende Künstlertruppe für die Nacht in Blau zusammen zu stellen und dem Publikum etwas Besonderes zu präsentieren“, fasste Orphée-Geschäftsführer Neli Färber kurz zusammen.