Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Donnerstag, 19.09.2013 08:35

Wollwirkergasse: REWAG erneuert Versorgungsleitungen

Ab 23. September verlegt die REWAG neue Versorgungsleitungen für Erdgas, Trinkwasser, Strom und Glasfasertechnik in der Wollwirkergasse. Die Arbeiten beginnen am Arnulfsplatz und werden in zwei aufeinander folgenden Bauabschnitten durchgeführt. Damit ist die Ausfahrt aus der Tiefgarage am Arnulfsplatz, die in die Wollwirkergasse mündet, gewährleistet.
Zur Durchführung der Arbeiten muss die Einbahnstraßenführung in der Wollwirkergasse aufgehoben werden. Der Verkehr wird während der Bauphase über eine Ampelschaltung geregelt. Um die Zufahrt für Feuerwehr und Rettungsdienste sicherzustellen, werden zuerst die Erdgas- und Trinkwasserleitungen verlegt. Im zweiten Schritt folgen in einer neuen Baugrube Mittel- und Niederspannungskabel sowie Glasfaserkabel. „Nur auf diesem Weg lassen sich die Vorgaben des Ordnungsamtes und der Berufsfeuerwehr umsetzen“, erklärt Johann Wolf, Leiter des Bereichs Technischer Service bei der REWAG. Denn würde man alle Leitungen in einer Baugrube verlegen, wäre diese so breit, dass sie im Notfall nicht mit Stahlplatten abgedeckt werden könnte. Sie wäre für Rettungsfahrzeuge damit nicht passierbar. Wenn der erste Bauabschnitt bis zur Tiefgaragenausfahrt fertig ist, folgt der zweite Abschnitt Richtung Weitoldstraße. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Dezember.
Die REWAG investiert über 500.000 Euro in die Erneuerung der alten Leitungen und damit in eine sichere Versorgung. Sie bittet um Verständnis für die notwendigen Arbeiten. Gerade im Innenstadtbereich sind bei Erdarbeiten historische Funde nicht selten, die erst von Fachleuten begutachtet werden müssen, ebenso alte Mauerreste oder weitere Hindernisse, die die Bauarbeiten behindern und verzögern können.