Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Freitag, 12.08.2016 10:27

Drei größere Störungen am Donnerstag

Kabelfehler als Ursache für die Stromausfälle ‎ausgemacht – REWAG bedauert die für ihre Kunden ‎entstandenen Unannehmlichkeiten

‎Am gestrigen Donnerstag ist es gleich ‎dreimal zu Versorgungsstörungen im REWAG-Netzgebiet gekommen. ‎Zunächst waren am Morgen Teile Neutraublings unversorgt, dieses ‎Problem war nach ungefähr 90 Minuten behoben. Am ‎Donnerstagnachmittag kam es dann in Teilen Barbings und Sarchings zu ‎einem Stromausfall, der eine gute Stunde andauerte. Am frühen Abend ‎waren dann Teile der Regensburger Altstadt sowie Kumpfmühl nicht ‎versorgt. Diese Störung war nach rund zweieinhalb Stunden restlos ‎behoben und alle Kunden waren wieder mit Strom versorgt. In allen drei ‎Fällen konnte nach einer ersten Diagnose Kabelfehler als Ursache für die ‎jeweilige Störung ausgemacht werden. Die drei Vorfälle stehen allerdings ‎in keinem Zusammenhang

Die REWAG bedauert die für ihre Kunden entstandenen ‎Unannehmlichkeiten außerordentlich. „Für uns als regionalen ‎Energiedienstleister steht eine zuverlässige Versorgung der Menschen in ‎Regensburg und der Region an erster Stelle. Im Falle eines Kabelfehlers, ‎den man leider nicht vorhersehen kann, gilt es umso mehr schnell zu ‎reagieren. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ‎die in der gestrigen Stresssituation, die für die REWAG glücklicherweise ‎nicht alltäglich ist, umsichtig und enorm zügig reagiert haben, um die ‎Probleme rasch zu beheben. Unsere Kunden können sich darauf ‎verlassen, dass wir in Ausnahmesituationen wie gestern erst recht unser ‎Bestes geben um längere Störungen zu vermeiden“, so REWAG-‎Vorstandsvorsitzender Olaf Hermes.‎