Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Hinweis ausblenden   X

Ihr Ansprechpartner

Martin Gottschalk
Martin Gottschalk
Leiter Kommunikation
0941 601-2050
0941 601-2055
Donnerstag, 12.05.2016 17:19

REWAG und VerbraucherService Bayern warnen vor ‎unseriösen ‎Haustürgeschäften

‎In letzter Zeit häuften sich im REWAG Kunden-Center die Meldungen über ‎unseriöse Angebote ‎an der Haustür. Mitarbeiter eines Wettbewerbsunternehmens ‎gaben vor, im Auftrag der ‎REWAG die ‎angeblich fehlerhafte Stromrechnung überprüfen zu ‎wollen. ‎Teilweise gaben sie sich sogar als Mitarbeiter der REWAG aus. Ihr Ziel ‎war, den ‎‎Stromanbieter-Wechsel zu initiieren. ‎Gegen dieses Verhalten ‎geht die REWAG nun gerichtlich ‎vor.‎

‎„Unsere Kunden wissen, dass es nicht der Stil der REWAG ist, unaufgefordert an der Haustür ‎‎Stromrechnungen zu überprüfen oder Angebote zu ‎machen“, so der Vorstandsvorsitzende Olaf ‎Hermes. „Darüber hinaus ‎können sich alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ‎und von uns ‎‎beauftragte Firmen ausweisen.“ ‎

Grundsätzlich sind Haustürgeschäfte nicht verboten. Die Angebote und ‎Beratungen müssen ‎aber seriös ablaufen und Kunden dürfen nicht „übertölpelt“ ‎werden. Deshalb warnen ‎Verbraucherschutzorganisationen regelmäßig vor ‎dieser Art Geschäfte: ‎„Ich rate generell zur ‎Vorsicht bei ‎Haustürgeschäften. Eine ‎grundsätzliche Skepsis vor solchen Praktiken ‎sollte immer ‎‎vorhanden sein“, so die Leiterin der Beratungsstelle des ‎‎Verbraucherservice Bayern in ‎Regensburg Eva Traupe.‎ Die REWAG bittet ‎‎ihre Kunden, sich bei solchen ‎Vorfällen an die Mitarbeiter des REWAG ‎Telefon-Service unter ‎der kostenfreien ‎Telefonnummer 0800 601 601 0 zu ‎wenden.‎ ‎Ist der Vertrag an der Haustür bereits zustande gekommen, ‎haben die Verbraucher in der Regel ein zweiwöchiges Widerspruchsrecht, ‎das sie in Anspruch nehmen können.‎

Die REWAG bietet ihren Kunden eine Vielzahl an kompetenten ‎Energieberatungs-Services, die ‎den Kunden helfen, Energie zu sparen. ‎Dazu startete der Regensburger Energieversorger ‎Anfang Mai die ‎REWAG-Energiesparwochen. Im REWAG Kunden-Center in der ‎‎Greflingerstraße können sich Kunden kostenlos Strommessgeräte ‎ausleihen und direkt einen ‎Termin mit den REWAG-Energieberatern ‎vereinbaren. Diese sind außerdem telefonisch unter ‎der 0941 601-3275 ‎erreichbar. Ein Beratungstermin vor Ort lässt sich auch bequem online ‎‎vereinbaren. Weitere Informationen zum Energieberatungsangebot der ‎REWAG gibt es ‎im Internet unter www.rewag-aktionswochen.de.‎

‎„Mit ihrem Engagement im ‎Ausbau der regenerativen Strom-‎‎Eigenerzeugung geht die ‎REWAG den Weg der Energiewende – vor Ort.  ‎Für den Ausbau der Energie-‎‎Eigenerzeugung investieren wir bis 2020 über ‎‎100 Millionen ‎Euro ‎in regionale und regenerative Erzeugungsanlagen. Als ‎regionales und kommunales Unternehmen im SWR/REWAG-‎Konzernverbund kommt die wirtschaftliche Stärke der REWAG dabei ganz ‎konkret der Stadt und der Region zugute, beispielsweise durch unsere ‎Bäder oder den öffentlichen Personennahverkehr“, so ‎der REWAG-‎Vorstandsvorsitzende Olaf Hermes.‎ Für die Lebensqualität in einer Stadt ‎spielen Standortfaktoren wie Bäder und ÖPNV eine bedeutende Rolle. Mit ‎ihren Tochtergesellschaften bietet die SWR unter anderem eine optimale ‎Infrastruktur für ansprechende Freizeiteinrichtungen und Mobilität und ‎schafft mit ihren günstigen und dennoch umfassenden Angeboten einen ‎Rahmen, der die Attraktivität der Stadt Regensburg für alle Bewohnerinnen ‎und Bewohner deutlich mitbestimmt.‎