Geschäftskunden

REWAG Förderprogramm
für Photovoltaik-Anlagen nach Ende der EEG-Förderung.

Im Jahr 2000 wurde das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) in Deutschland erfolgreich eingeführt. Mit der Installation Ihrer eigenen Photovoltaik-Anlage und der damit verbundenen Einspeisung in das öffentliche Netz haben Sie maßgeblich zum Ausbau erneuerbaren Energien in Deutschland beigetragen.
Die zwanzigjährige Vergütung für die Einspeisung von Solarstrom in das öffentliche Stromnetz lief nun für die ersten Anlagen bereits zum Jahresende 2020 aus. In den kommenden Jahren werden immer mehr Anlagen aus der EEG-Förderung fallen.

Ihre Photovoltaik-Anlage ist noch voll funktionsfähig?
Dann ist das Ende der EEG-Förderung kein Grund die Anlage stillzulegen. Auch nach den 20 Jahren EEG-Förderung dürfen Sie Ihren Strom weiterhin in das Netz einspeisen.

Für unsere rewario.strom.natur.regio-Kunden bieten wir verschiedene Förderungen für den Weiterbetrieb der Post-EEG-Anlagen.

Ganz egal, für welche Lösung Sie sich entscheiden –
nutzen Sie das REWAG Förderprogramm.


Der Förderbetrag wird aus dem Fördertopf der mit dem Grüner Strom Label zertifizierten Ökostromprodukte bereitgestellt:

rewario.strom.natur.regio, rewario.strom.mobil und rewario.kombi.natur
 

Tipp:

Prüfen Sie rechtzeitig wann Ihr Anspruch auf die EEG-Förderung ausläuft.

Die Förderung endet nach Ablauf von 20 Kalenderjahren nach der Inbetriebnahme zum Jahresende.
Beispiel: Sie haben Ihre Photovoltaik-Anlage am 02.06.2005 in Betrieb genommen so läuft die Förderung am 31.12.2025 aus.


1Welche Lösungen
gibt es?

Läuft die EEG-Förderung für Ihre Photovoltaik-Anlage aus, ergeben sich für Sie als Anlagenbetreiber folgende Möglichkeiten des Weiterbetriebs:
 

Volleinspeisung  Eigenverbrauch und Einspeisung Restmenge  Direktvermarktung

Volleinspeisung

Sie möchten Ihren Strom weiterhin unkompliziert und vollständig ins öffentliche Netz einspeisen?
Dann erhalten Sie vom örtlichen Netzbetreiber laut EEG 2021 den Jahresmarktwert Solar. 2020 lag der Jahresmarktwert Solar bei 2,458 Cent pro Kilowattstunde. Davon darf der Netzbetreiber laut EEG 2021 noch 0,4 Cent pro Kilowattstunde für seinen Vermarktungsaufwand abziehen. Für kleinere Anlagenbetreiber mit einer Photovoltaik-Anlage mit weniger als 7 kWp Leistung entfällt die Umstellung auf ein intelligentes Messsystem.

Beispielrechnung für eine 5 kWp PV-Anlage mit einer Erzeugungsmenge von 4.500 kwh /Jahr:

Ihr eigenerzeugter Strom aus der PV-Anlage, für die seit 01.01.2021 die zwanzigjährige EEG-Einspeisevergütung entfällt, wird weiterhin voll in das Stromnetz eingespeist. Dafür erhalten Sie den Jahresmarktwerkt Solar 2021, der im Folgejahr 2022 rückwirkend berechnet wird.

4.500 kWh x 2,458 Cent (Jahresmarktwert Solar 2020)= 110,61 Euro
abzüglich Vermarktungspauschale für den Netzbetreiber 4.500 kWh x 0,4 Cent   = 18,00 Euro
Ihr Gewinn= 92,61 Euro

Eigenverbrauch und Einspeisung Restmenge

Sie möchten nach dem Auslaufen der EEG-Förderung die Chance nutzen, um Ihre Photovoltaik-Anlage umzurüsten und den erzeugten Strom selbst nutzen?
Auf Eigenversorgung umzurüsten kann vor allem für Betreiber kleinerer Photovoltaik-Anlagen sehr lukrativ sein. Bei einer Photovoltaik-Anlage mit weniger als 30 kWp Leistung und einer Eigenverbrauchsmenge kleiner als 30 MWh pro Jahr wird keine EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch erhoben. Zudem benötigen Sie bei einer Photovoltaik-Anlage mit weniger als 7 kWp Leistung kein intelligentes Messsystem.

Können oder möchten Sie den eigenerzeugten Strom nicht vollständig selbst verbrauchen, wird der überschüssige Strom zum Jahresmarktwert Solar ins öffentliche Netz eingespeist.

Ob sich eine Umrüstung auf Eigenverbrauch für Sie lohnt, ergibt sich aus der Erzeugungsmenge, Ihrem Stromverbrauch, Ihren Betriebskosten und den Kosten für die Umrüstung der PV-Anlage.

Beispielrechnung für eine 5 kWp PV-Anlage mit einer Erzeugungsmenge von 4.500 kWh/Jahr:

Sie haben einen Strombedarf von 4.000 kwh /Jahr. Ihren eigenerzeugten Strom aus der PV-Anlage, für die seit 01.01.2021 die zwanzigjährige EEG-Einspeisevergütung entfällt, nutzen Sie nun zu einem Teil selbst (1.200 kwh /Jahr) und der Rest wird in das Stromnetz eingespeist (3.300 kwh /Jahr). Dafür erhalten Sie den Jahresmarktwert Solar 2021, der im Folgejahr rückwirkend berechnet wird. Für den Strom vom Energieversorger (2.800 kwh /Jahr) bezahlen Sie in unserem Beispiel 29 Cent pro Kilowattstunde.

Jährliche Betriebskosten (Messung, Versicherung, Wartung) von 150,00 Euro/Jahr
und einmalig Kosten für Umbau der Zähleranlage von 150,00 Euro (übliche Schätzwerte)   
umgerechnet auf die eigenerzeugte Kilowattstunde in 10 Jahren
 
= 4 Cent pro kWh
 
Einspeisung 3.300 kWh x 2,458 Cent (Jahresmarktwert Solar 2020)= 81,11 Euro
abzüglich Vermarktungspauschale für den Netzbetreiber 3.300 kWh x 0,4 Cent= 13,20 Euro
Ihr Gewinn= 67,91 Euro
Ihre Ersparnis Eigenverbrauch 1.200 kWh x (29 Cent/kWh - 4 Cent/kWh)= 300,00 Euro

 

Direktvermarktung

Für eine Anlage mit mehr als 100 kWp ist eine Direktvermarktung vorgeschrieben. Ab dieser Größe können Sie aus Ihrem selbst erzeugten Strom durch die Direktvermarktung noch mehr Rendite rausholen. Mit der Direktvermarktung veräußern Sie als Betreiber einer Photovoltaik-Anlage den in Ihrer Anlage erzeugten Strom mithilfe eines Direktvermarktungsunternehmen an Dritte, den Verbraucher. Durch eine marktorientierte Veräußerungsform können Sie höhere Erträge als mit der herkömmlichen EEG-Einspeisevergütung erzielen

Haben Sie eine Anlage mit einer Leistung kleiner als 7 kWp?

Durch unseren direkten Zugang zu den Energiehandelsmärkten können wir Ihre Stromerzeugung aufnehmen und zu attraktiven Marktpreisen vergüten.

Sie sind interessiert?

Gerne stellen wir Ihnen eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Lösung zusammen. Einfach Beratungstermin anfordern:
 

Hier geht's zum Kontaktformular


2Welche Förderungen
bietet die REWAG?

Für unsere rewario.strom.natur.regio-Kunden bieten wir verschiedene Förderungen für den Weiterbetrieb der Post-EEG-Anlagen.
 

Die Umrüstung auf Selbstverbrauch scheidet für Sie aus? Wir fördern den Weiterbetrieb Ihrer PV-Anlage.

Für Sie kommt eine Umrüstung auf Eigenverbrauch aufgrund technischer, betriebswirtschaftlicher oder privater Gründe nicht in Frage?
Deshalb müssen Sie nicht auf Ökostrom für Ihr Zuhause verzichten!

Mit unserem Grüner Strom Label zertifizierten rewario.strom.natur.regio beziehen Sie 100 % regionalen Ökostrom aus dem Uniper Wasserkraftwerk in Regensburg, leisten aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz und können von weiteren REWAG Förderungen profitieren.

Mit unserer REWAG Förderung von bis zu 240 Euro für Anlagen bis maximal 5,5 kWp, erleichtern wir Ihre Entscheidung die Anlage weiter zu betreiben. Der Förderbetrag wird aus dem Fördertopf der mit dem Grüner Strom Label zertifizierten Ökostromprodukte bereitgestellt. Den selbst erzeugten Strom liefern Sie weiterhin vollständig an Ihren örtlichen Netzbetreiber und erhalten eine Vergütung zum Jahresmarktwert Solar.

Ihre Vorteile im Überblick:

  1. Bis zu 240 Euro REWAG Förderung für Ihren Weiterbetrieb
     
Anlagenleistungbis 1,5 kWpbis 2,5 kWpbis 3,5 kWpbis 4,5 kWpbis 5,5 kWp
REWAG Förderung240 Euro190 Euro150 Euro100 Euro50 Euro

  

  1. Weitere Volleinspeisung bei Ihrem gewohnten Netzbetreiber
  2. Vergütung zum Jahresmarktwert Solar
  3. Keine aufwendige Umrüstung auf ein intelligentes Messsystem für Anlagen unter 7 kWp Leistung notwendig

Sie rüsten auf Eigenverbrauch um? Wir fördern Ihr Vorhaben.

Sie beabsichtigen Ihre Photovoltaik-Anlage für den Eigenverbrauch umzurüsten?
Wenn Ihre Anlage eine Leistung von maximal 2 kWp hat, erhalten Sie für Ihr Vorhaben eine REWAG Förderung von bis zu 210 Euro. Der Förderbetrag wird aus dem Fördertopf der mit dem Grüner Strom Label zertifizierten Ökostromprodukte bereitgestellt.

Mit unserem Grüner Strom Label zertifizierten rewario.strom.natur.regio beziehen Sie 100 % regionalen Ökostrom aus dem Uniper Wasserkraftwerk in Regensburg, leisten aktiv einen Beitrag zum Klimaschutz und können von weiteren REWAG Förderungen profitieren. Ihr Strombedarf für Ihr Zuhause ist somit zu 100 % Ökostrom. Besser und regionaler geht's nicht!

Für die Mengen, die Sie weiterhin in das Stromnetz einspeisen, erhalten Sie wie bisher von Ihrem örtlichen Netzbetreiber eine Vergütung zum Jahresmarktwert Solar.

Ihre Vorteile im Überblick:

  1. Bis zu 210 Euro REWAG Förderung für Ihre Umrüstung
  2. REWAG-Förderung für Ihre Umrüstung:
     
Anlagenleistungbis 1,5 kWpbis 2,0 kWp
REWAG Förderung210 Euro70 Euro

   

  1. Weitere Überschusseinspeisung bei Ihrem gewohnten Netzbetreiber
  2. Vergütung zum Jahresmarktwert Solar
  3. Keine aufwendige Umrüstung auf ein intelligentes Messsystem für Anlagen unter 7 kWp Leistung notwendig

Tipp:

Lassen Sie sich zur Umrüstung Ihrer bestehenden Photovoltaik- und Zähleranlage auch von Ihrem Installateur sowie Netzbetreiber beraten.

Sie sind interessiert?

Gerne stellen wir Ihnen eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Lösung zusammen. Einfach Beratungstermin anfordern:
  

Hier geht's zum Kontaktformular

 
 
Sie sind noch kein rewario.strom.natur.regio-Kunde?

Einfach online Vertrag abschließen und von allen Vorteilen profitieren: 

  1. Erzeugt im Uniper-Wasserkraftwerk in Regensburg*
  2. Der Förderbeitrag von 0,60 ct/kWh brutto bzw. 0,50 ct/kWh netto fließt direkt in innovative Energieprojekte
  3. Ausgezeichnet mit dem "Grüner Strom Label"
  4. Geprüft und zertifiziert von führenden Natur- und Umweltverbänden
  5. Von REWAG Förderungen profitieren
     

Jetzt Preis für rewario.strom.natur.regio berechnen & direkt online abschließen

Strom

Finden Sie den Tarif, der zu Ihnen passt

1. Verbrauch angeben 2. Tarif wählen 3. Vertrag abschließen
X
Bitte unbedingt passenden Ort zu Ihrer PLZ aus Vorschlagsliste auswählen.
1 2 3
1 2 3

Verfügbarkeit über Tarifrechner checken.

Online Vertrag abschließen.

Fertig.
Wir übernehmen die Kündigung bei Ihrem bisherigen Versorger oder für unsere Kunden den Wechsel in das neue Produkt.

Wir sind gerne persönlich für Sie da!

Marion Herold

Stefan Rockinger